Datenschutz

Erklärung zum Datenschutz von ADO-Oldenburg.de

Mit dieser Erklärung zum Datenschutz nach BDSG informieren wir Sie über Art, Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten.Für uns ist der Schutz und die Vertraulichkeit Ihrer Daten sehr wichtig. Daher erheben, verarbeiten und nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich unter Einhaltung der geltenden Datenschutzgesetze der Bundesrepublik Deutschland und der Datenschutzbestimmungen der Europäischen Union.

In keinem Fall werden wir Ihre personenbezogenen Daten ohne Ihre Zustimmung für Werbe- oder Marketingzwecke oder unbefugt zu anderen Zwecken verwenden, weitergeben oder verkaufen. Wir erheben, verarbeiten und nutzen keine personenbezogenen Daten, ohne dass dies durch ein Gesetz erlaubt ist oder Sie uns hierfür Ihre Einwilligung erklärt haben. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich auf Servern in Deutschland.

Verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzrechts

Verantwortlich im Sinne der Datenschutzgesetze ist unser Datenschutzbeauftragter:

Marc Friedrich von der secom IT GmbH, Nienburger Straße 9d, 27232 Sulingen

Sollten Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns gerne unter: info(at)ado-oldenburg.de

Erhebung, Verarbeitung und Verwendung von Nutzungsdaten

Bei jedem Zugriff auf unseren Internetauftritt werden Nutzungsdaten vom jeweiligen Browser übermittelt und in Protokolldateien, den sogenannten Server-Logfiles, gespeichert. Unser Hosting-Provider Strato speichert standardmäßig die folgenden Daten in den Server-Logfiles: Zeitpunkt der Anfrage, die verkürzte und damit anonymisierte IP-Adresse des Anfragenden, die benutzte HTTP-Methode und -Version, die aufgerufene URL, den HTTP-Antwortstatus, die Anzahl der ausgelieferten Bytes, den Referrer (das ist die URL der Seite, die auf die aufgerufene Seite verlinkt hat) und den User-Agent (das ist eine Angabe über Ihren Browser und Ihr Betriebssystem mit Versionsstand). Eine getrennte Erfassung, Auswertung oder Speicherung der nicht anonymisierten IP-Adresse durch ado-oldenburg.de erfolgt nicht. Die Daten können von uns nicht bestimmten Personen zugeordnet werden und werden auch nicht mit Daten aus anderen Datenquellen zusammengeführt.

Erhebung, Verarbeitung und Verwendung von personenbezogenen Daten

Persönliche Daten werden nur dann erhoben, wenn Sie aktiv Kontakt mit uns aufnehmen. Sofern innerhalb unseres Internetauftritts die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher Daten (Name, Anschrift, Telefonnummer, Email-Adresse) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten von Ihnen auf ausdrücklich freiwilliger Basis.
Alle in diesem Rahmen anfallenden personenbezogenen Daten werden entsprechend den jeweils geltenden Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten nur für den jeweiligen Zweck erhoben. Sie können jederzeit von Ihrem Recht auf Löschung (Sperrung) Gebrauch machen, es genügt eine kurze Email.

Personenbezogene Daten sind beispielsweise: Name, Anschrift, Telefonnummer, Email Adresse und alle weiteren Angaben, die Sie zu Ihrer Person machen. Verarbeitung ist das Speichern, Übermitteln, Sperren und Löschen von personenbezogenen Daten (vgl. § 3 Abs. 4 BDSG).

Cookies

Unser Internetauftritt verwendet teilweise Cookies, d.h. Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Nutzung unserer Webseite ermöglichen. Die verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“, die nach Ende Ihres Besuchs unseres Internetauftritts automatisch gelöscht werden. Unser Internetauftritt kann nur teilweise ohne Cookies betrachtet werden. Insbesondere für die Funktionsfähigkeit des Bereichs unseres Internet-Auftritts, für den Sie sich registrieren und anmelden müssen, muss Ihr Browser Cookies aus Gründen der Zugangssicherung akzeptieren.

Nutzung von Google Analytics als Webanalysedienst

Unser Internetauftritt benutzt die Dienstleistungen von Google Analytics, einem Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States („Google“). Google Analytics verwendet „Cookies“, d.h. Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Nutzung unserer Webseite ermöglichen. Die durch Cookies erfassten Informationen über Ihre Nutzung unserer Webseite (einschließlich Ihrer IP-Adresse, die allerdings durch die Einbindung des Codes „_gat._anonymizeIp“ ausschließlich eine anonymisierte Erfassung Ihrer IP-Adresse ermöglicht), werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google wird die erfassten Informationen benutzen, um die Nutzung unserer Website zu analysieren und auszuwerten, um Berichte über die Webseitenaktivität für uns zusammen zu stellen und um weitere mit der Nutzung von unserer Webseite und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen an uns zu erbringen. Eine Übertragung der erfassten Informationen durch Google an Dritte findet nur aufgrund gesetzlicher Vorschriften oder im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung statt. Google wird Ihre Daten nicht mit anderen von Google erfassten Daten zusammenbringen.

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Website vollumfänglich nutzen können. Sie können darüber hinaus auch die Erhebung der Daten durch Google Analytics verhindern, in dem Sie das unter Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Weitere Informationen zu Google Analytics und den Datenschutzbestimmungen von Google finden Sie unter Datenschutz-Center von Google.

 

1.​ ​Datenverarbeiter

 a)​Name​und​Kontaktdaten​des​Unternehmens​(Verantwortlicher)

Verantwortliche​ ​Stelle​ ​für​ ​die​ ​Erhebung​ ​und​ ​Nutzung​ ​Ihrer​ ​personenbezogenen​ ​Daten​ ​ist​:

Arbeitsmedizinischer Dienst Oldenburg e.V.

Wilhelmshavener Heerstr. 79

26125 Oldenburg

Tel: +49 441 930200

Fax: +49 441 9302011

Mail: info(at)ado-oldenburg.de

Web: www.ado-oldenburg.de

 

Eingetragener Verein mit Sitz in Oldenburg

Eingetragen im Vereinsregister Amtsgericht Oldenburg unter Nr. 1535

Vorstand: Karin Harms, Thorsten Bode, Markus Seebeck

Geschäftsführer: Dr. med. Horst Vonhoegen

 

b)​Kontaktdaten​des​Datenschutzbeauftragten 

Sie​ ​erreichen​ ​den​ ​zuständigen​ ​Datenschutzbeauftragten​ ​unter:

Secom IT GmbH vertreten durch Marc Friedrich,

Nienburger Straße 9a, 27232 Sulingen

E-Mail: Datenschutz@secom-it.de

2.​ ​Verarbeitungsrahmen

 a)​Kategorien​personenbezogener​Daten,​die​verarbeitet​werden

Im Rahmen unserer Arbeit erfassen wir von den Mitarbeitern unserer Mitgliedsunternehmen, die uns in der Wahrnehmung unserer gesetzlichen Aufgaben persönlich bekannt werden, folgende Daten: Namen und Adressen, Geburtsdaten, ausgeübte Berufe, Status der betriebsärztlichen Vorsorge bzw. Untersuchung, zugehöriger Arbeitgeber sowie ferner Daten, die im Rahmen medizinischer Anamneseerhebung und ggf. klinischer Untersuchungen gewonnen werden und die diese Mitarbeiter dem ADO bzw.- seinen Mitarbeitern zur Verfügung stellen. Im Rahmen der betriebsärztlichen Betreuung erhobene personenbezogene Individualdaten unterliegen unabhängig von den jeweils geltenden Datenschutzbestimmungen den Regelungen zur ärztlichen Schweigepflicht durch das Bürgerliche Gesetzbuch und das ärztliche Berufsrecht.

Im Rahmen von Tauglichkeits-, verkehrs- und reisemedizinischen Untersuchungen werden erfasst:
Namen, Adressen, Geburtsdaten, Untersuchungsergebnisse und Anamnesedaten, Rechnungs- und Zahlungsinformationen, bei behördlichem Erfordernis (Fahrerlaubnisverordnung) auch Nummer des Personalausweises und der Fahrerlaubnis.

b)​ ​Datenquelle

Die​ ​Informationen werden beim Betroffenen erhoben. Einige Informationen werden in Form von Mitarbeiterlisten, die Angaben zu Name, Geburtsdatum und Geschlecht der Beschäftigten enthalten, dem ADO durch die Mitgliedsbetriebe bereitgestellt. Sie werden dort ausschließlich durch Mitarbeiter, die dem §203 StGB („Verschwiegenheitspflicht“) unterliegen, verarbeitet.

c)​ ​Speicherdauer

Wir bewahren personenbezogene Daten nur solange auf, wie dies  zur Erfüllung unserer Aufgaben erforderlich ist.

Aufgrund rechtlicher Vorgaben sind wir dazu verpflichtet, ärztliche Aufzeichnungen mindestens 10 Jahre aufzubewahren. Nach anderen Vorschriften können sich längere Aufbewahrungsfristen ergeben.

​Sofern​ ​die​ ​Daten​ ​nicht​ ​mehr​ ​benötigt​ ​werden​ ​und​ ​gesetzliche Aufbewahrungspflichten​ ​nicht​ ​entgegenstehen, ​​werden​ ​die​ ​Daten​ ​gelöscht.

d)​ ​Zwecke​ ​und​ ​Rechtsgrundlage​ ​der​ ​Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 9 Absatz 2 lit. h) DSGVO in Verbindung mit Paragraf 22 Absatz 1 Nr. 1 lit. b) Bundesdatenschutzgesetz.  Des Weiteren ergeben sich die Rechtsgrundlagen aus:

  • dem Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG)
  • den Unfallverhütungsvorschrift „Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit“ (DGUV Vorschrift 2)
  • dem Arbeitsschutzgesetz
  • der Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV)

 

e)​Verpflichtende​Bereitstellung​der​Daten 

Die​ ​Bereitstellung​ ​der oben genannten​ ​Daten (2 a)​ ​ ist zur Erbringung unserer Dienstleistungen gemäß der Vereinssatzung erforderlich. ​ ​

 f)​Automatisierte​Entscheidungsfindung 

Eine automatisierte Entscheidungsfindung findet nicht statt.

3.​ ​Weitergabe​ ​und​ ​Auslandsbezug

a)​ ​Empfänger​ ​der​ ​Daten

Wir​ ​übermitteln​ ​personenbezogene​ ​Daten​ ​an​ ​Dritte​ ​nur​ ​dann,​ ​wenn​ ​dies​ ​im​ ​Rahmen​ ​der Vertragsabwicklung​ ​notwendig​ ​ist,​ ​wenn​ ​Sie​ ​zuvor​ ​ausdrücklich​ ​eingewilligt​ ​haben,​ ​wenn​ ​wir hierzu​ ​gesetzlich​ ​oder​ ​durch​ ​eine​ ​gerichtliche​ ​oder​ ​behördliche​ ​Anordnung​ ​verpflichtet​ ​sind​ ​oder dies​ ​zur​ ​Durchsetzung​ ​unserer​ ​Rechte,​ ​insbesondere​ ​zur​ ​Durchsetzung​ ​von​ ​Ansprüchen​ ​aus einem​ ​Vertragsverhältnis​ ​mit​ ​Ihnen,​ ​erforderlich​ ​ist.

Wir​ ​werden​ ​die​ ​Daten​ ​an​ ​folgende​ ​Kategorien​ ​von​ ​Empfängern​ ​übermitteln, ​ ​sofern​ ​dies​ ​zur Vertragsdurchführung​ ​erforderlich​ ​ist:

öffentliche Stellen beim Vorliegen eines Rechtsinteresses, Steuerberater, Krankenkassen, Berufsgenossenschaften, Mitgliedsbetriebe und Mitarbeiter der Mitgliedsbetriebe

4.​ ​Betroffenenrechte

a)​ ​Recht​ ​auf​ ​Auskunft,​ ​Berichtigung,​ ​Löschung,​ ​auf​ ​Einschränkung​ ​der​ ​Verarbeitung​ ​und auf​  ​Datenübertragbarkeit

Sie​ ​haben​ ​das​ ​Recht,​ ​auf​ ​Antrag​ ​unentgeltlich​ ​Auskunft​ ​über​ ​die​ ​zu​ ​Ihrer​ ​Person​  ​gespeicherten personenbezogenen​ ​Daten​ ​zu​ ​erhalten.​ ​Zusätzlich​ ​haben​ ​Sie​ ​nach​ ​Maßgabe​ ​der​ ​gesetzlichen Bestimmungen​ ​ein​ ​Recht​ ​auf​ ​Berichtigung​ ​oder​ ​Löschung​ ​dieser​ ​Daten,​ ​Einschränkung​ ​der Datenverarbeitung​ ​sowie​ ​auf​ ​Datenübertragbarkeit.

Für​ ​eine​ ​Auskunft​ ​über​ ​Ihre​ ​personenbezogenen​ ​Daten,​ ​zur​ ​Veranlassung​ ​einer​ ​Berichtigung oder​ ​Löschung​ ​sowie​ ​für​ ​Ihre​ ​weitergehenden​ ​Rechte​ ​kontaktieren​ ​Sie​ ​uns​ ​bitte unter der in 1 a) genannten Adresse.

b)​ ​Widerruf​ ​einer​ ​Einwilligung

Sofern​ ​Sie​ ​in​ ​die​ ​Nutzung​ ​Ihrer​ ​personenbezogenen​ ​Daten​ ​eingewilligt​ ​haben,​ ​können​ ​Sie​ ​Ihre Einwilligung​ ​jederzeit​ ​durch​ ​eine​ ​E-Mail​ ​an​ ​ info@ado-oldenburg.de ​mit​ ​Wirkung​ ​für​ ​die Zukunft​ ​widerrufen,​ ​ohne​ ​dass​ ​die​ ​Rechtmäßigkeit​ ​der​ ​aufgrund​ ​der​ ​Einwilligung​ ​bis​ ​zum Widerruf​ ​erfolgten​ ​Verarbeitung​ ​berührt​ ​wird.

c)​ ​Beschwerderecht​ ​bei​ ​einer​ ​Aufsichtsbehörde

Sie​ ​haben​ ​gemäß​ ​Art.​ ​77​ ​DSGVO​ ​das​ ​Recht,​ ​sich​ ​bei​ ​einer​ ​Aufsichtsbehörde​ ​zu​ ​beschweren, wenn​ ​Sie​ ​der​ ​Ansicht​ ​sind,​ ​dass​ ​die​ ​Verarbeitung​ ​Ihrer​ ​personenbezogenen​ ​Daten​ ​nicht rechtmäßig​ ​erfolgt.​ ​Die​ ​Anschrift​ ​der​ ​für​ ​unser​ ​Unternehmen​ ​zuständigen​ ​Aufsichtsbehörde lautet:

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen

Prinzenstraße 5

30159 Hannover

Telefon:  +49 (0511) 120 45 00

Telefax:  +49 (0511) 120 45 99

E-Mail:   poststelle@lfd.niedersachsen.de